Medizinische Fußpflege

Ihre Füße sind bei mir in besten Händen!

Das Basispaket für die medizinische Fusspflege beinhaltet Nägelkürzen, Reinigung der Nagelfalz, Nagelbearbeitung, Abtragen der Hornhaut nach Befund mit Fäsertrocken-Technik und Skalpell und einer pflegenden und wohltuenden Abschlusspflege. Darüber hinaus biete ich Spangentechnik mit der BS Klebespange, Wellness- behandlungen mit Peeling, Fusscremepackung und Massage an. 

 

Alle Arbeiten vor, bei und nach der Behandlung erfolgen selbstverständlich gemäß der Hygiene-Vorschriften. Für Ihre Behandlung kommen ausschließlich im Ultraschallbad desinfizierte und im Sterilisator für eine Dauer von 75 Minuten bei 180° aufbereitete Werkzeuge und Fräser zum Einsatz. Klingen werden vor jeder Behandlung frisch ausgewechselt.

 

Schauen Sie auch in mein aktuelles Angebot. Im Moment biete ich einen attraktiven Komplett-Gutschein für Luxus-Pediküre an. 

 

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie direkt einen Termin vereinbaren, würde ich mich über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

 

Gepflegt aussehene Füße - auch mit Nagellack oder Shellac

Wünschen Sie sich Farbe für die Nägel, können Sie zwischen Nagellack, Hybridlack oder Shellac wählen.

 

Nagelpilzerkrankungen

Bei der Behandlung von Nagel- oder Hautpilz leiste ich effektive Unterstützung.

Verdächtige Symptome für Nagelpilz sind:

  • Verfärbung des betroffenen Nagels
  • Veränderung der Nagelstruktur, der Nagel wird weicher und brüchig
  • Verdickung oder Aufspaltung der Nagelplatte

Ihr Arzt kann eine Kultur anlegen und nach Ergebnis ein Antimykotikum verschreiben. Die befallenen Nagelteile werden abgefräst und der Nagel mit dem Präparat aufgetragen. Die Behandlung ist eine langwierige Angelegenheit und erfordert Geduld und Konsequenz, wichtig ist

  • Regelmäßiges Auftragen des Antimykotikums
  • Tragen von Baumwollsocken, Vermeidung von Synthetik und Kunststoff
  • die Füße müssen trocken gehalten werden
  • Reinigung der Socken und Handtücher bei mind. 60°, besser 100°

 

Diabetiker

Insbesondere Diabetiker müssen ganz besonders auf ihre Füße achten. Aufgrund des veränderten Stoffwechsels und der gestörten Schweißsekretion wird die Fußhaut mit der Zeit spröde, rissig und anfälliger für Infektionen. Viel schneller als bei gesunden Füßen führt das zu Druck- und Reibungsstellen. Werden diese nicht rechtzeitig entdeckt, kann das für die Patienten schwerwiegende Folgen haben. Darüber hinaus heilen die Wunden bei einem Diabetiker langsamer. Somit sind Verletzungen mit ganz besonderer Vorsicht zu behandeln. Leider darf ich nicht für Sie tätig werden, wenn Sie unter  dem sogenannten diabetischen Fuss leiden.