Neurodermitis - es geht schon wieder los...

Rote, geschwollene Augen blicken mir im Spiegel entgegen

Seit ca. vier Jahren hatte ich Ruhe. Und nun scheint schon wieder alles von vorne los zu gehen. Diesmal sind es primär die Augen, die betroffen sind. Zuerst rot, geschwollen und brennend und einen Tag später faltig (also noch faltiger als sonst ;-) und verschuppt. Es hat mich also wieder eingeholt. Was ist zu tun?

Suche nach den Ursachen

Eine kurze Recherche in Google macht schnell klar, dass alles sein kann und nichts muss. Ich lese von verschlortem Wasser, Milben in der Bettwäsche, diversen Allergien und Unverträglichkeiten. Ganz hoch im Rennen liegt Weizen und Lactose. Es kann also an der Ernährung liegen, Kontaktallergien aber auch Stress.

 

"Es geht unter die Haut", eine "dünne Haut" haben und "aus der Haut" fahren und von dem sogenannten atropischen Ekzem betroffene Menschen tragen ihren Kampf auf ihrer empfindlichen Haut aus. Der Weg zum Hautarzt zur Erstellung einer Diagnose ist verpflichtend. Leider ist es mit dem Auftragen einer Kortisonsalbe nicht getan. Die roten Flecke verschwinden nach wenigen Tagen. Doch sicher nicht die Ursache.

 

Mir hat damals mein Neuro-Tagebuch geholfen, das ich Jedem ans Herz legen möchte. Ich habe Nahrungsmittel, benutzte Hautcremes, Salben, Bäder und Aktivitäten sowie das Hautbild und Wohlbefinden täglich festgehalten, um Rückschlüsse auf Nichtverträglicheiten zu ermöglichen. Try and error war die Devise. Im Moment verdächtige ich meine Brille. Meine Hautprobleme fallen mit der Reparatur meiner Brille zusammen, deren Steg gebrochen war und gelötet werden musste. Dagegen spricht die Tatsache, dass mich die roten Flecken nun auch auf dem Hals quälen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0